Bauchweh adé – Leo und das Heilmoor

Hat dein Hund auch Verdauungsprobleme? – Von Bauchschmerzen, Blähungen, dünnflüssigem Kot oder Durchfall werden viele unserer Lieblinge geplagt. Äußerst unangenehm und schmerzhaft für deine Fellnase. Leo erzählt dir, wie er seine Bauchschmerzen in den Griff bekommen hat!

 

Hallo liebe Leser!

Ich heiße Leo, bin ein Rauhaardackel und bin stolze 14 Jahre alt. Vor 5 Jahren hatte ich einen gefährlichen Darmverschluss. Ich wollte unbedingt eine Eichel fressen. Die musste dann natürlich raus operiert werden. Mir ging es danach zwar ganz schnell wieder gut, aber ich hatte seit dem Darmverschluss immer ganz viel Bauchschmerzen. An den Tagen mochte ich mich überhaupt nicht bewegen und lag immer nur im Körbchen mit Zittern und eingeklemmten Schwänzchen. Gegessen habe ich dann auch nicht mehr, hatte einfach keinen Appetit. Wir haben ganz viel ausprobiert, viele Ernährungsumstellungen usw. aber nichts hat so richtig gut funktioniert.

Leo kuschelt sich zu gern in die ganzen Decken auf dem Sofa ein

Vor fünf Monaten habe ich dann das Heilmoor von IdaPlus entdeckt. Jeden Morgen bekomme ich einen Teelöffel Heilmoor in mein Essen. Das tut mir so gut, dass ich fast keine Bauchschmerzen mehr habe. Mein Herrchen ist ganz begeistert, dass ich wieder so aktiv bin. Und mir schmeckt das Moor auch richtig gut, obwohl es etwas matschig aussieht. Ich habe einfach wieder Energie und Spaß am Leben, trotz meines Alters. Hoffentlich bleibt das noch lange so. Ich kann dazu nur sagen, einfach super!

Wie das Heilmoor wirkt?

Das Heilmoor von Ida♡Plus ist ein naturreines Moorkonzentrat. Es enthält Humin- und Fulvosäuren, die das Ausschleusen von schädlichen Stoffen aus dem Darm unterstützen. Heilmoor entzieht dünnflüssigem Kot das Wasser und festigt diesen. Mit seinen wertvollen Nährstoffen unterstützt es die Verdauung des Hundes und regt den Appetit wieder an. Eine wohltuende natürliche Lösung bei Unruhe im Bauch.

Genaue Infos erhälst du von Ida auf ihrem Youtube Channel oder auf unserer Produktseite!

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.