Das BARF-Apfel Rezept

BARF-Apfel fertig serviert

In diesen BARF-Apfel will man am liebsten selbst reinbeißen. Er sieht fast aus wie ein leckerer Bratapfel – also genau das Richtige für den kalten Winter. Im Gegensatz zum Bratapfel wird der BARF-Apfel jedoch nicht gebacken, die Zutaten bleiben alle roh. Die knackigen Nüsse und das Öl geben dieser Leckerei Energie und das Rinderhack sorgt für wertvolles Eiweiß.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

  • 1 weicher Apfel
  • 100 g Rinderhack
  • 1 kleine Handvoll Cashew Nüsse oder Mandeln (keine Bittermandeln!)
  • BARF-Öl z. B. IdaPlus Lachsöl
  • etwas Wasser

Tipp

Bei einer Nuss-Allergie kann man statt den Cashews oder Mandeln auch Haferflocken oder frische Mandarinen verwenden.

Zubereitung

  1. Den weichen Apfel großzügig mit einem Löffel aushöhlen.
  2. Das Innere des Apfels in einer Schale aufbewahren (ohne Gehäuse).
  3. Den Apfel mit 3/4 des Rinderhacks und Nüssen füllen.
  4. Die Apfelreste mit etwas Rinderhack und dem BARF-Öl und etwas Wasser pürieren und als Soße über dem Apfel verteilen.
Überblick
recipe image
Rezept
Der BARF-Apfel
Veröffentlicht am
Zubereitungszeit
Durchschnittliche Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.