Idas Urlaubstipps – Ferien mit deinem Vierbeiner!

Hi, ich bin’s, deine Ida! Auch dieses Jahr fahren Pepper und ich zusammen in die Ferien und freuen uns schon wahnsinnig auf die gemeinsame Zeit. Planst du auch zusammen mit deinem Hund den Sommer zu genießen? Ich habe dir eine Übersicht zusammengestellt, damit du genauso gut auf den Urlaub mit deinem vierbeinigen Freund vorbereitet bist wie wir!

Glossar

Was muss ich vor dem Urlaub beachten?
Kann ich meinen Hund auch im Ausland versichern?
Das gehört in den Hundekoffer!
Erste Hilfe beim Hund
Verkehrsmittel? Was eignet sich am besten?
Hitze – Auto – Tod
BARF im Urlaub
Parasiten – Zeckenprofilaxe

Was muss ich vor dem Urlaub beachten?

Du willst raus aus Deutschland und zusammen mit deinem Hund die Welt erkunden? Prima!
Aber bitte denke daran, dass es in anderen Ländern Einreisebestimmungen für Hunde gibt. Hast du an alle nötigen Impfungen gedacht? Insbesondere die Tollwutimpfung ist hierbei wichtig! Außerdem braucht dein Hund einen Mikrochip mit entsprechendem Vermerk im EU-Heimtierpass, sonst dürft ihr nicht gemeinsam reisen. Wenn du in ein Land außerhalb der EU reist, sind die Bestimmungen gegebenenfalls strenger.


Falls du bereits ein Urlaubsziel rausgesucht hast, überprüfe nochmal, ob deine Unterkunft auch wirklich Haustiere erlaubt. Nicht, dass du nach der langen Reise ohne Schlafplatz dastehst. Aber das wäre doch mal ein echtes Abenteuer!

Tipp: Einreisebestimmungen gelten nicht nur für das direkte Urlaubsland, sondern auch, wenn du nur auf der Durchreise bist!

Kann ich meinen Hund auch im Ausland versichern?

Ja! Es gibt spezielle Urlaubsversicherungen für Hunde. Zum einen bist du abgesichert, falls du während des Urlaubes zum Tierarzt musst. Bei akuten Problemen sind die Kosten oft nicht überschaubar und deine Versicherung übernimmt einen Teil der Zahlung.

Zum anderen werden auch Reiserücktrittsversicherungen angeboten. Wenn es deinem treuen Weggefährten schon vor Antritt der Reise nicht so gut geht und ihr leider zuhause bleiben müsst, dann musst du nicht den vollen Reise-Betrag bezahlen. Wie viel du erstattet bekommst, hängt natürlich davon ab, welche Versicherung du gebucht hast. Informiere dich hier über mögliche Versicherungen – dann bist du auf alles vorbereitet!

Tipp: Viele Versicherungen haben eine Altersgrenze festgelegt. Sehr junge oder sehr alte Hunde können oft nicht versichert werden!

Das gehört in den Hundekoffer!

Bei mir und Pepper dürfen die folgenden Gegenstände nicht im Koffer fehlen:

  • Futter
  • Futternapf
  • Trinknapf
  • Leckerli
  • Leine/ Halsband/ Geschirr
  • Spielzeug
  • die Lieblingsdecke, damit er sich in der ungewohnten Umgebung wohl fühlt
  • Zeckenkarte
  • Zeckenschutz
  • Bürste
  • Handtücher
  • Notfall-Medikamente
  • Heimtierausweis
  • Unterlagen zur Reiseversicherung

Erste Hilfe beim Hund

Der Urlaub verlief bisher ohne Komplikationen, doch plötzlich lässt dein Gefährte die Ohren hängen? Ruhe bewahren! Bevor du eigene Maßnahmen ergreifst, rufe den Tierarzt an, er wird dir sagen, wie du dich zu verhalten hast und wie du deinem Tier in der Notsituation am besten helfen kannst. Überlege, wo ihr gemeinsam wart und ob dein Hund vielleicht etwas Schlechtes gefressen haben könnte. Diese Informationen sind äußerst hilfreich für den Tierarzt.

Du bist mitten im Wald zu und hast kein Handysignal?

1. Sprich andere Spaziergänger an und bitte sie um Hilfe. Es ist wichtig, dass ein Tierarzt informiert wird.
2.Leine deinen Hund an. Es kann sein, dass deine Fellnase unter Schock steht und plötzlich wegläuft. Auch dann, wenn er ruhig auf dich wirkt.
3. Eventuell reagiert dein Hund aggressiv, weil er Schmerzen hat. Dann ist es sinnvoll, ihm einen Maulkorb oder eine Maulschlinge anzulegen, falls du eines von beidem dabei hast.
4. Sprich beruhigend auf deinen Hund ein, damit er sich nicht zusätzlich bedroht fühlt. Es ist wichtig, dass du deinem Liebling in dieser Lage Ruhe vermittelst.
5. Je nach Situation, musst du weitere Maßnahmen durchführen. Die stabile Seitenlage, eine Herzdruckmassagebei Atemstillstand oder auch die richtige Behandlung von Insektenstichen können deinem Hund das Leben retten.
Auf der Seite Erste-Hilfe-beim-Hund findest du zu unterschiedlichen Krankheitssymptomen die richtigen Hilfestellungen.

Tipp: Mittlerweile werden Erste-Hilfe-Kurse auch speziell für Hunde angeboten. Ein solcher Kurs ist vor dem Urlaub ratsam, damit du auf die verschiedensten Situationen eingestellt bist.

Verkehrsmittel? Was eignet sich am besten?

Auto, Bahn, Flugzeug – die Wahl der richtigen Anreisemöglichkeit mit Hund ist nicht leicht. Das Auto ist natürlich am einfachsten. Du bestimmst die Pausen und dein Hund wird nicht von anderen Reiselustigen abgelenkt. Außerdem ist genug Platz für die Lieblingsdecke im Kofferraum.

Liegt das Ziel jedoch in weiter Ferne, dann ist das Flugzeug vielleicht die bessere Wahl. Große Hunde dürfen allerdings im Flugzeug nicht im Passagierraum mitfliegen. Sie werden im Frachtraum untergebracht.

Auch die Fahrt mit der Bahn ist eine Möglichkeit. Für deine Fellnase musst du dafür eine Hundefahrkarte buchen. Eine Sitzplatzreservierung für Hunde ist in Deutschland nicht möglich. Wenn du mit der Deutschen Bahn reist, dann solltest du einen Maulkorb und eine Leine griffbereit haben. Es kommt zwar selten vor, aber es kann sein, dass du vom Zugbegleiter aufgefordert wirst, deinem Hund beides anzulegen.

Letztendlich gilt: Du selbst kennst dein Tier am besten und weißt, wie viel Stress man ihm zumuten kann.

Tipp: Ich gebe Pepper zusätzlich zum Futter die Ida Plus Kräuter Beruhigung, damit er ungewohnte Situationen stressfrei meistert.

Hitze – Auto – Tod

Du hast dich entschieden mit dem Auto zu fahren und du steuerst geradewegs auf den nächsten Rastplatz zu? Lass deinen Hund nicht allein im Auto zurück! Er wird es dir danken, wenn er sich nach der anstrengenden Fahrt auch mal die Beine vertreten kann. Mein Pepper ist nach langen Autofahrten immer ziemlich aufgeregt und froh, wenn er auf dem Rastplatz ein wenig spielen darf. Ich lasse ich ihn aber immer an der Leine, nicht, dass er vor lauter Übermut auf die Fahrbahn läuft.

Dass zu hohe Temperaturen im Auto tödlich für Tiere sein können, brauche ich wohl nicht noch extra zu erwähnen. Gerade im Sommer, aber auch im Frühling, ist es extrem gefährlich den Hund im Auto warten zu lassen – auch dann, wenn du nur kurz den Einkauf im Supermarkt erledigst. Ein offenes Fenster reicht nicht aus! Das Auto kann innerhalb weniger Minuten in der Sonne auf über 50° C aufheizen. Für deinen Vierbeiner bedeutet das einen Hitzeschlag und im schlimmsten Fall kommt jede Hilfe zu spät.

Tipp: Plane deine Fahrtroute schon im Vornherein und achte auf genügend Pausen für dich und deine Fellnase.

BARF im Urlaub

Barfen im Urlaub – ist das überhaupt möglich? Ja ist es – auch wenn das Barfen mit ein wenig mehr Aufwand verbunden ist, als einfach ein paar Dosen Fertigfutter einzupacken. Wem das Barfen im Urlaub zu aufwendig ist, der kann über die Zeit auch auf alternatives Futter ausweichen. Wenn ich nicht die Möglichkeit habe, Pepper im Urlaub zu barfen, stelle ich sein Futter schon einige Tage vor der Abreise um – im Urlaub prasseln eine Menge neuer Eindrücke auf den Hund ein, eine zusätzliche Futterumstellung kann da die Verdauung schon mal durcheinander bringen.

Wichtig ist, dass dein Hund alle wichtigen Ballaststoffe und Vitamine bekommt.

Uns helfen dabei besonders die IdaPlus Flosamenschalen und der IdaPlus Gemüsemix. Aber ich habe auch schon im Urlaub wie gewohnt weiter gebarft. Mit einer Kühlbox habe ich Peppers Futter transportiert und den Vermieter unserer Ferienwohnung habe ich im Vorfeld gefragt, ob ein Kühlfach vorhanden ist. Außerdem gab es einen Supermarkt und eine Schlachterei vor Ort, in denen ich frische Lebensmittel einkaufen konnte. Das IdaPlus Lachsöl habe ich wie gewohnt zum Futter dazu gegeben. Mehr zum Thema BARF erfährst du hier.

Parasiten – Zeckenprofilaxe

Bei Wanderurlauben in Wäldern oder ländlichen Regionen bleiben Zecken leider nicht aus. Abends bleibt mir deshalb nichts anderes übrig, als Pepper nach den lästigen Biestern abzusuchen. Ein sogenanntes „Parasitenschutzhalsband“ oder Spot-on Präparate können manchmal wahre Wunder wirken. Außerdem sprühe ich Pepper vor Spaziergängen mit dem Ida Plus Zeckenspray ein.

Tipp:  Unser Ida Family Mitglied Claudia (IG: @kroete_haruna_und_ich) hat sich ein Rezept für Anti-Zeckenleckerli überlegt. Einfach die Ida Plus Bierhefe mit Kokosöl vermengen, dann in Förmchen füllen und zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

Wir wünschen euch einen wunderschönen Urlaub!
Pepper & Ida

2 thoughts on “Idas Urlaubstipps – Ferien mit deinem Vierbeiner!

  1. Ich bin sehr paranoid, wenn es um meinen kleinen Hund geht, ich habe ihn damals als Welpen gerettet. Ich würde gerne mit ihm in den Urlaub fahren, habe aber auch angst vor Krankheiten und der medizinischen Versorgung. So eine Urlaubsversicherung für Hunde hört sich nach der richtigen Lösung für uns an.

    1. Liebe Neeltje,
      schön, dass wir offensichtlich den richtigen Tipp für dich und deine Fellnase dabei hatten. Falls es ins Ausland gehen soll ist es sowieso ein Muss, dass du dich vorher über die Einreisebestimmungen und eine mögliche Impfpflicht informierst. Wichtig ist natürlich auch, dass in deiner Unterkunft ein Haustier erlaubt ist. Werbung für eine Urlaubsversicherung dürfen wir hier natürlich nicht machen, aber wir haben einen kleinen Tipp für dich: Frag doch mal bei deiner Hundehaftpflichtversicherung nach, ob sie auch eine zusätzliche, zeitlich begrenzte Urlaubsversicherung für deinen Liebling anbieten. Das ist oft günstiger, als eine komplett neue Versicherung abzuschließen.
      Wir wünschen euch beiden einen erholsamen Urlaub!
      Dein IdaPlus Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.