Rezept: Leberwurst-Tannenbäume für deinen Hund

Leberwurst-Tannenbäume

Unsere absoluten Lieblingshundeplätzchen im Advent: Die Leberwurst-Tannenbäume.

Wir garantieren dir , diese selbst gemachten Hundekekse werden einen Stammplatz in deiner Weihnachtsbäckerei ergattern!

Leberwurst-Tannenbäume-Zutaten

Das brauchst du:

40 g Leberwurst
20 g Spinatpulver
40 g Joghurt
1 Ei
130 g Buchweizenmehl
20 g Kokosöl

Tannenbaum-Keksausstecher


So wird’s gemacht:

Zuerst das Buchweizenmehl mit dem Spinatpulver vermischen. Anschließend in einer separaten Schüssel das Ei, Kokosöl, Leberwurst und den Joghurt hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. 
Wenn das Kokosöl noch sehr fest ist, musst du es eventuell noch kurz erwärmen. So lässt es sich leichter vermischen.
Anschließend das Mehl zu den flüssigen Zutaten geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.
Der Teig sollte gut knetbar sein und nicht mehr an den Händen kleben. Ggf. musst du noch etwas Mehl hinzugegeben.

Parallel den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Nun wird der Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche relativ dick (ca. 1/2 Zentimeter) ausgerollt. Mithilfe der Tannenbaum-Keksausstecher werden die Hundeplätzchen nacheinander ausgestochen und auf das Backblech gelegt.

Anschließend kommen die Hundekekse für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Die leckeren Hundekekse solltest du innerhalb von 2 Wochen verbrauchen!

Leberwurst-Tannenbäume-Hundekekse2

Du möchtest noch mehr backen? Wir haben noch die super leckeren Hähnchenchips für dich. Wir garantieren dir, dein Liebling wird sie lieben!

Überblick
Rezept
Leberwurst Tannenbäume
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit
Backzeit
Zubereitungszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.