Trockene und brüchige Hufe: So pflegst du sie richtig

Trockene und brüchige Hufe: So pflegst du sie richtig

Trockene, spröde und brüchige Hufe gehören zu den häufigsten Hufproblemen.
Diese Probleme treten vermehrt in den Sommermonaten auf. Denn durch das trockene Wetter gelangt nur unzureichend Feuchtigkeit ins Innere der Hufe, sodass diese ihre Elastizität verlieren und infolgedessen spröde und rissig werden. Damit die Hufe deines Pferdes gesund und elastisch bleiben, solltest du besonders auf die Hufgesundheit achten.

Inhaltsverzeichnis
Viele Faktoren beeinflussen die Hufgesundheit
Hufe von außen pflegen – Wasser Marsch!
Hufe von innen pflegen – Nährstoffe für die Hufqualität
Biotin und Zink

Viele Faktoren beeinflussen die Hufgesundheit

Wenn dein Pferd unter rissigen, spröden sowie trockenen Hufen leidet, solltest du versuchen die Ursachen dafür herauszufinden.

Der Pferdehuf besteht aus Horn, genauso wie unsere Fingernägel. Und auch das Hufhorn wird kontinuierlich vom Körper gebildet.
Dabei gibt es zahlreiche Faktoren, die einen Einfluss auf die Hornqualität haben und sich mitunter auch beeinflussen.
So ist die richtige Fütterung und ausreichende Versorgung mit Nährstoffen, die richtige Haltung und viel Bewegung wichtig für Hufwachstum und -qualität.

Ungünstige Haltungsbedingungen bzw. Bodenverhältnisse, wie harte Böden/ gepflasterte Auslaufflächen, trockene Witterung oder eine unzureichende bzw. fehlende Hufpflege belasten das Horn stark und können brüchige Hufe bei deinem Pferd verursachen.

Aber auch die bedarfsgerechte Fütterung hat einen entscheidenen Einfluss auf die Hornqualität.
Trockene bzw. brüchige Hufe, stumpfes und glanzloses Fell können erste Anzeichen eines Nährstoffmangels sein. Denn für eine gute Hufqualität braucht der Körper alle dafür notwendigen Nährstoffe, wie Spurenelemente und Vitamine. Sie dienen als Bausteine für das gesunde Hufhorn. Fehlen diese Nährstoffe, können brüchige Hufe bzw. eine mangelhafte Hufqualität die Folge sein.

Brüchige-Hufe-richtig-pflegen

Hufe von außen pflegen – Wasser Marsch!

Gerade bei anhaltender Trockenheit leiden die Hufe unter Feuchtigkeitsmangel. Denn sie wirken ähnlich wie ein Schwamm und nehmen Wasser über die Oberfläche auf bzw. geben diese wieder ab.
Kommen die Hufe nur wenig mit Wasser in Kontakt, führt das zu trockenen und rissigen Hufen.

Das tägliche Abspritzen der Hufe, beispielsweise nach dem Reiten reicht in der Regel nicht aus, um sie ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Deshalb solltest du die Hufe regelmäßig „wässern“. Hierzu kannst du zum Beispiel in Wasser getränkte Hufglocken nutzen.

Vielleicht hast du ja auch das Glück, beim Ausreiten an einem Bach vorbeizukommen und dies für ein ausgiebiges Hufbad zu nutzen.
Wichtig ist, dass die Hufe mindestens 15 Minuten lang gewässert werden. Denn nur so kann ausreichend Feuchtigkeit aufgenommen werden.

Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Pferd vorzugsweise in den frühen Morgenstunden auf die Weide darf. Das nasse Gras versorgt die Hufe optimal mit Feuchtigkeit.

Hufe von innen pflegen – Nährstoffe für die Hufqualität

Damit das Hufhorn gebildet werden kann, müssen verschiedene Nahrungsbausteine in ausreichender Menge vorliegen. So haben Selen, Zink, Mangan, Kupfer oder Biotin sowie eine ausreichende Eiweißversorgung einen wichtigen Einfluss auf das Hornwachstum und die Hornqualität

Biotin und Zink

Vor allem Biotin oder auch Vitamin H genannt, spielt für das gesunde Hufwachstum eine sehr wichtige Rolle. Es gehört zur Familie der B-Vitamine und damit zu den wasserlöslichen Vitaminen. Da diese Gruppe nicht im Körper gespeichert wird, muss eine kontinuierliche Versorgung erfolgen.

Es wird normalerweise in der Darmflora des Dickdarms selbst hergestellt. Dennoch kann es bei Fehlern im Futtermanagement, Verdauungsstörungen, häufigem Kotwasser oder Lebererkrankungen zu Mängeln kommen.
Biotin wird vorrangig als Baustein für diverse Enzyme genutzt und übernimmt damit wichtige Aufgaben im Stoffwechsel.
So ist es beispielsweise wichtig für die Bildung von Keratin. Das wiederum Bestandteil von Haut, Haaren und Hufhorn ist.

Und auch das Spurenelement Zink ist als Bestandteil von zahlreichen Enzymen an vielen Körpervorgängen beteiligt und wird ebenfalls zur Keratin-Bildung benötigt.

Deshalb kann zur Unterstützung der Hornbildung unser Ida Plus Biotin und Zink ergänzend eingesetzt werden. Die Kombination aus Biotin und Zink kann dazu beitragen, die Hufqualität und das Hufwachstum zu verbessern.

Weitere Empfehlungen für kräftige & gesunde Hufe


Unsere Lesetipps zur Pferdegesundheit

Produkte

Biotin + Zink – Mineralfutter für Pferde – schöne Haut & glänzendes Fell - 750 g
💙 OPTIMAL FÜR HAUT, FELL & HUF: Brüchige Hufe, stumpfes Fell und ein gestörter Stoffwechsel beruhen oft auf einem Zinkmangel 💙 HOCH DOSIERT + SCHMACKHAFT: Biotin begünstigt eine reibungslose DNS-Synthese sowie ein optimales Zellwachstum 💙 ENZYMAKTIVITÄT: für einen normalen Fettstoffwechel und die Glucosesynthese wichtig 💙 FÜTTERUNGSEMPFEHLUNG: für kleine Pferde und Ponies 5 g, Pferde 10 g (Dosierlöffel 15 g) 💙 LIEFERUMFANG: 750 g Biotin + Zink Pulver in einer stabilen, wiederverschließbaren Dose mit Dosierlöffel - 25,27/Kg Ida Plus Biotin + Zink Biotin + Zink vereint durch seine spezielle Rezeptur die positiven Eigenschaften von Biotin und Zink. Die Kombination steigert gezielt die Enzymaktivität im Körper und beeinflusst so auf positive Art und Weise die Beschaffenheit von Haut, Fell und Horn. Zusammensetzung:Traubenzucker, Calciumcarbonat Fütterungsempfehlung:Pferde: 10 gPonys: 5 g (1 Meßlöffel = 15 g) IdaPlus Biotin + Zink zusammen mit dem Futter verfüttern! Bitte beachten: Bei tragenden Stuten und heranwachsenden Pferden sollte beachtet werden, dass eine Reaktion auf eine Überdosierung an Zink schneller vonstattengeht und somit Ida Plus Biotin + Zink immer nach der Fütterungsempfehlung angewendet werden muss. Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen des gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehaltes an Zinksulfat nur bis zu 10 g/kg Alleinfutter je Tier und Tag verfüttert werden. Bestandteile: Zusammensetzung: Traubenzucker, Calciumcarbonat. Analytische Bestandteile: Rohprotein 0,0%, Rohfaser 0,0%, Rohfett 0,0%, Rohasche 2,6%, Calcium 0,5%, Natrium 0,0%. Gehalt an Zusatzstoffen je 1.000g: Vitamine: Biotin (3a880) 2.000.000µg. Spurenelemente: Zink/ Zinksulfat, Heptahydrat (3b604) 2.500mg. Aromastoffe: Vanillearoma, naturidentisch 4.000mg Lagerung:kühl und trocken lagern

Inhalt: 0.75 kg (26,60 €* / 1 kg)

19,95 €*

Mauke Spray für Pferde - Mauke Mittel gegen Strahlfäule & Fesselekzem - 200 ml
💙 GESUNDE HUFE DANK PROBIOTISCHER BAKTERIEN - Durch das Ida Plus Mauke Spray gelangen „gute“ Bakterien auf die betroffenen Stellen und feuchte Hautpartien werden sanft getrocknet 💙 NATÜRLICH UND PH NEUTRAL - Das Ida Plus Mauke Spray ist besonders hautfreundlich und als reines Naturprodukt, enthält es weder Farb- noch Geruchsstoffe 💙 SCHNELLE WIRKUNG - Durch die probiotischen Bakterien wird die Wundheilung unterstützt und nachhaltig eine gesunde Hautflora aufgebaut 💙 EINFACHE ANWENDUNG - Die praktische Sprayflasche ermöglicht eine einfache und außerdem geräuscharme Anwendung – ideal bei empfindlichen Pferden 💙 OPTIMALE PFERDEPFLEGE – Das Mauke Spray zeichnet sich durch seine schmerzfreie Haut- und Hufpflege aus - beim Auftragen verursacht es weder ein Brennen noch Reizungen Das Ida Plus Mauke Spray ist ein pH-neutrales Pferde Pflegespray mit probiotischer Wirkungsweise und unterstützt so die natürlichen Heilungsprozesse der Haut bei Mauke, Strahlfäule und kleinen Hautverletzungen. Die probiotischen Bakterien bilden eine hautfreundliche Schutzschicht und unterstützen so nachhaltig den Aufbau einer gesunden Hautflora. Aufgrund ihres hohen Feuchtigkeitsbedarfs trocknen die probiotischen Bakterien sanft die nässenden Bereiche. Als reines Naturprodukt enthält es weder Farb- noch Geruchsstoffe und ist besonders hautfreundlich. Zusammensetzung: konform mit EG-Richtlinien: Anionische Tenside Anwendung: Das Produkt vor dem Gebrauch gut schütteln.Wir empfehlen unser Mauke Spray zweimal täglich anzuwenden. Fesselbeugen und weitere betroffene Stellen gut befeuchten. Inhaltsstoffe / Zutaten: konform mit EG-Richtlinien: Anionische Tenside <5% Gebrauchsanweisung: Das Produkt vor dem Gebrauch gut schütteln. Wir empfehlen unser Mauke Spray zweimal täglich anzuwenden. Fesselbeugen und weitere betroffene Stellen gut befeuchten. Bestandteile: konform mit EG-Richtlinien: Anionische Tenside

Inhalt: 200 ml (8,98 €* / 100 ml)

17,95 €*

Strahlfäule Spray – Mittel zur einfachen & schmerzfreien Hufpflege - 200 ml
💙 BESONDERS HAUTFREUNDLICH – Das Ida Plus Strahlfäule Spray bildet einen biologischen Schutzschild bei Strahlfäule durch probiotische Bakterien, ohne Versiegeln, Abdichten oder Verkleben der Wunden 💙 SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG – Bereits mit dem ersten Auftragen übernimmt das Huf Spray das bakterielle Management und begünstigt somit die Regeneration der betroffenen Bereiche 💙 EINFACHE ANWENDUNG – Die praktische Sprayflasche ermöglicht eine einfache und außerdem geräuscharme Anwendung – ideal bei empfindlichen Pferden 💙 UNTERSTÜTZUNG DER REGENERATION – Der biologische Schutzschild nimmt den ungewollten Bakterien die Lebensgrundlage und ermöglicht die schnelle Regeneration von Hufstrahl, Horn und Haut 💙 OPTIMALE PFERDEPFLEGE – Das Strahlfäule Spray zeichnet sich durch seine schmerzfreie Haut- und Hufpflege aus – beim Auftragen verursacht es weder ein Brennen noch Reizungen Das Ida Plus Strahlfäule Spray ist eine optimale Unterstützung zur Genesung beim Auftreten von Strahlfäule. Die enthaltenen probiotischen Bakterien bilden ein schützendes Milieu auf dem Hufstrahl und betroffenen Bereichen. Durch die Ausbreitung der probiotischen Bakterien wird Fäulnis gestoppt und befallene Bereiche trocknen schnell und schonend, ohne zu versiegeln. Der biologische Schutzschild nimmt den ungewollten Bakterien die Lebensgrundlage und ermöglicht die schnelle Regeneration von Hufstrahl, Horn und Haut. Das Strahlfäule Spray ist einfach in der Anwendung und hat einen geräuscharmen Sprühkopf. Zudem ist das Strahlfäule Spray pH-neutral und lässt sich ohne brennen oder reizen aufsprühen. Anwendung: Vor Gebrauch gut schütteln! Betroffene Stellen 2 x täglich gut befeuchten. Zusammensetzung: konform mit EG-Richtlinien: Anionische Tenside <5% Lagerung: frostfrei, bei 5°C bis 30 °C Nettovolumen: 200 ml Bestandteile: Zusammensetzung konform mit EG-Richtlinien: Anionische Tenside

Inhalt: 200 ml (8,98 €* / 100 ml)

17,95 €*

MineralForte - für Fell, Haut, Knochen, Zähne und Horn - 2 kg
💙 NATÜRLICH & NÄHRSTOFFREICH – Ida Plus MineralForte besteht aus natürlicher Kieselgur, reiner Bierhefe, Biotin und Zink – eine natürliche Nährstoffquelle für Pferd, Hund & Katze 💙 HAUT- & FELL-PFLEGE – die in Ida Plus MineralForte enthaltenen Antioxidantien und der hohe Gehalt an Biotin (Vitamin B7) fördern ein gutes Hautbild & ein glänzendes Fell 💙 HUF, KRALLEN & PFOTEN – Kieselgur enthält Siliczium – ein Mineralstoff, der unter anderem für den Aufbau von Horn, Krallen und Zähnen sehr wichtig ist 💙 STARKER KNOCHENBAU – Ida Plus MineralForte enthält reines Kieselgur – das „Wellness-Mineral“ aktiviert den Zellstoffwechsel & unterstützt den Zell- & Knochenaufbau 💙 VITAMINE & MINERALSTOFFE – die in Ida Plus MineralForte enthaltene Bierhefe ist reich an wertvollen Vitaminen der B-Gruppe, pflanzlichem Eiweiß & vielen Mineralstoffen Ida Plus MineralForte MineralForte ist die perfekte Komposition von 85,5% natürlicher Kieselgur, Bierhefe, Biotin und Zink. Eine Zusammensetzung, die für einen starken Knochenbau, ein schönes Fellwachstum, ein vitales Hautbild sowie eine gute Hornstruktur von Hufen, Krallen und Pfoten sehr gut geeignet ist. · enthält wertvolle Nährstoffe · fördert Haut und Fell · für kräftige Hufe und Pfoten · für starken Knochenbau MineralForte enthält ca. 59% reine Kieselsäure. Kieselsäure wird auch gern als „Wellness-Mineral“ bezeichnet, da sie den Zellstoffwechsel aktiviert und den Zell- und Knochenaufbau unterstützt. Die enthaltenen Mineralien weisen darüber hinaus die Eigenschaft auf, Säuren durch eine Art Puffer zu neutralisieren. Auf diese Weise trägt MineralForte auch zur Regulierung des pH-Wertes bei. Fütterungsempfehlung für Dein Pferd: Ponys und kleine Pferde: täglich 6 MesslöffelGroßpferde: täglich 8 Messlöffel Fütterungsempfehlung für Deinen Hund: kleine Hunde: täglich ½ Messlöffelmittelgroße Hunde: täglich 1 gestrichenen Messlöffelgroße Hunde: täglich 2 gestrichene Messlöffel Fütterungsempfehlung für Deine Katze: Katze: täglich ½ Messlöffel Bestandteile: Zusammensetzung: Bierhefe 12%. Analytische Bestandteile: Rohasche 73,6%, Rohfaser 6,2%, Rohprotein 7,2%, Rohfett 0,8%, Natrium 0,01%. Gehalt an Zusatzstoffen je 1.000g: Vitamine: Biotin (3a880) 200.000μg. Spurenelemente: Zinkchlorid, wasserfrei (3b602) 10.650mg. Technologische Zusatzstoffe: Kieselgur (E551c) Diatomeenerde gereinigt 855.000mg. Empfehlungen:Hinweis: Aufgrund des gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehaltes an Zinkchlorid, darf dieses Ergänzungsfuttermittel nur an Hunde und Katzen mit bis zu 1,5 %, an Pferde nur mit bis zu 1 % der Gesamtration verfüttert werden. Lagerung:kühl und trocken lagern

Inhalt: 2 kg (9,98 €* / 1 kg)

19,95 €*

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar wird erst nach Prüfung veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

5 effektive Tipps zur Behandlung von Mauke

5 effektive Tipps zur Behandlung von Mauke

Weiter lesen
Herbstgrasmilben erfolgreich bekämpfen

Herbstgrasmilben erfolgreich bekämpfen

Weiter lesen
Sollte ich mein Pferd scheren?

Sollte ich mein Pferd scheren?

Weiter lesen
Immunsystem stärken — Fit durch die nasskalte Jahreszeit

Immunsystem stärken — Fit durch die nasskalte Jahreszeit

Weiter lesen
Herbstweide: Die atypische Weidemyopathie verhindern

Herbstweide: Die atypische Weidemyopathie verhindern

Weiter lesen
Produkte, die in keiner Stallapotheke fehlen dürfen

Produkte, die in keiner Stallapotheke fehlen dürfen

Weiter lesen
6 gute Gründe, warum du Bierhefe immer zu Hause haben solltest!

6 gute Gründe, warum du Bierhefe immer zu Hause haben solltest!

Weiter lesen
Biotin & Zink - die Schönheitsnährstoffe für dein Pferd

Biotin & Zink - die Schönheitsnährstoffe für dein Pferd

Weiter lesen

Datum

13. April 2020

Autor

Anja Kruse

Kategorien

Pferde
News

Zurück zur Übersicht